Portal » LF-Sub212W - 2x Thomann 12-280/8W Subwoofer (JM-sub212)

LF-Sub212W - 2x Thomann 12-280/8W Subwoofer (JM-sub212)

[Forenbox]
Unsere offiziellen LautsprecherForum Kisten.
LF-Serie

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Favoriten: zacki, hartholz, MarvinLa, Olli77, haebbe58, Flashy, tonspur-PA, MAD, 0816-1
Abonierer: andy, 19Micha93, mr_b, masonic, hitower78, agroezinger, Ultrafly, domdom, olduser, bitschieber
Beitrag Nummer:#21  Beitrag Do 15. Jan 2015, 22:39
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich rolle das Thema The Box 12-280/8W nochmal auf.
Ein kleine Gruppe Teenies wollen ihren Vereinsraum aufpäppeln... Sie haben wenig Geld zur Verfügung. Somit bin ich auf diesen Subwoofer gestoßen. Der Raum ist etwa 60m2 groß...
Ich dachte an 4 Stück von den Treibern in zwei JM-sub 212 Gehäusen? Das sollte doch reichen für bissl Party? Als Endstufe haben sie erst mal eine QSC QX3 mit 2x425 Watt RMS 4Ohm...

Was meint Ihre dazu?

Und können die das Gehäuse auch mit zwei langen Ports links und rechts außen bauen? Die Eckportvariante traue ich ihnen nicht ganz zu...

Beitrag Nummer:#22  Beitrag Do 15. Jan 2015, 23:28
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1672
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das könntest du dir auch mal anschauen:
viewtopic.php?f=55&t=4561

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#23  Beitrag Do 15. Jan 2015, 23:41
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Du meinst 2x die 18" machen mehr als die 4x 12" er?
Aber da bringt mir die GX3 zu wenig Dampf?

Beitrag Nummer:#24  Beitrag Do 15. Jan 2015, 23:46
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Falls die GX3 schon vorhanden ist, und in nächster Zeit nicht ersetzt werden soll, wäre ein 4 Ohm Bass imho sinnvoller.
Ansonsten einfach zu 'ner Pronomic TL-700 oä. greifen, Preis ist recht ähnlich.

Beitrag Nummer:#25  Beitrag Do 15. Jan 2015, 23:55
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

GX3 ist schon vorhanden ...

Beitrag Nummer:#26  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 00:14
BERND_S Benutzeravatar
Gewerblicher Teilnehmer

Wohnort: bei Nürnberg
Beiträge: 1672
Renommee: 84
Firma: BS-TEK



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also zwei 18er sind sicherlich lauter, als die zwei 212er.
Gefühlt auch mit der GX3.

Gruß,
Bernd

Beitrag Nummer:#27  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 12:25
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 35
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7147
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Müsste man testen, die Thomann 18er liefern ja schon bissel Pegel bei 1W, schätze mal ~2dB mehr,
dafür aber auch doppelt so groß.

Endschalldruckpegel wird also vermutlich ähnlich zu den 212er sein, eher sogar 1dB mehr (Die GX3 liefert an 4 Ohm ja nur minimal mehr)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#28  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 15:32
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jetzt bin ich echt am grübeln... aber mit den Thomann 18er sind die Jungs wieder teurer also mit 4 12er... und die haben echt fast keine Kohle... grrr.... Deshalb bin ich auf deinen Thread gestoßen mit den Thomann 12er anstatt der Kappalite...

Die Größe der Subwoofer spielt keine Rolle.

Wichtig ist der Preis und was dann an Pegel raus kommt... die haben jetzt mal 200,- für die Subs übrig... der Rest geht dann für Holz usw. drauf...

Beitrag Nummer:#29  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 19:33
djoutlaw HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 83
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Kenford im 212 soll auch gehen. Severin hat da mal was zu geschrieben.
Kosten ca 35€

Beitrag Nummer:#30  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 21:47
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 796
Renommee: 71


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

lanzpanz hat geschrieben:
Jetzt bin ich echt am grübeln... aber mit den Thomann 18er sind die Jungs wieder teurer also mit 4 12er... und die haben echt fast keine Kohle... grrr.... Deshalb bin ich auf deinen Thread gestoßen mit den Thomann 12er anstatt der Kappalite...

Die Größe der Subwoofer spielt keine Rolle.

Wichtig ist der Preis und was dann an Pegel raus kommt... die haben jetzt mal 200,- für die Subs übrig... der Rest geht dann für Holz usw. drauf...


Dann besser Konstrukte mir dem 12-280/8-A. Größere Kisten, mehr Krach.

Gruss, Mark

Beitrag Nummer:#31  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 23:23
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ok Mark, die Kosten das gleiche wie die "W"!!!
Macht das viel Unterschied? Vor allem bei weniger Leistung, "GX3"?
Wie sollten wir dann das Gehäuse bauen für die "A"?
Einen "W" hätten wir halt schon?
Ist der "A" der der im Achat 112sub ist?

Beitrag Nummer:#32  Beitrag Fr 16. Jan 2015, 23:28
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jep der kenford funktioniert auch ganz ok im 212er, etwas weniger potent als die Thomann aber für den Preis spitze!
Hatte zu Anfang vier 212er, mit 4 Ohm Chassis auf 8 Ohm Kisten verkabelt.
Haben an 2 Kanälen einer ld deep 4950 sehr funktioniert

Beitrag Nummer:#33  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 09:08
-sebb- Verkabler

Beiträge: 298
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenns der 12/280-A sein soll kann man alles bauen, was fr den Eminence Delta 12 LF auch funktioniert, zum Beispiel den JB-Sub112H (LBH-112).

LG

Beitrag Nummer:#34  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 09:29
Mistral Benutzeravatar
Verkabler

Wohnort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 238
Renommee: 1


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Für die the box Speaker 12-280/8-A hat Schlüter aka Veranstaltungstechnik Pachl was entwickelt.
Er nennt das Teil:
EKB 212 (Einstiegsklasse Bass 2 mal 12Zoll).
Der Plan ist zu finden. Oder PN an Schlüter.

:lol2: Tante Edith ist eingefallen, dass Kiki und Yavem auch was gebaut haben,
wurde dann an jvckd99r verkauft.

Beitrag Nummer:#35  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 10:11
-sebb- Verkabler

Beiträge: 298
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mistral hat geschrieben:
:lol2: Tante Edith ist eingefallen, dass Kiki und Yavem auch was gebaut haben,
wurde dann an jvckd99r verkauft.


Stimmt, das waren die ganz normalen BR Bässe dafür. Die haben auch eine größere Portfläche als der EKB, deswegen würde ich sie diesen vorziehen.

Beitrag Nummer:#36  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 10:43
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Da is ne kleine Sammlung an 12-280/8A Konstrukten, die hier genannten sind auch dabei: viewtopic.php?f=55&t=2249

Beitrag Nummer:#37  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 12:38
lx91 HobbyKistenSchlepper

Alter: 29
Wohnort: Siegen
Beiträge: 142
Renommee: 13


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mistral hat geschrieben:
Tante Edith ist eingefallen, dass Kiki und Yavem auch was gebaut haben,
wurde dann an jvckd99r verkauft.


Habe mal zwei davon nachgebaut. Finde sie ok für den Preis. Werden auf 6 aufgestockt wenn's bissel wärmer ist

Beitrag Nummer:#38  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 14:54
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

lanzpanz hat geschrieben:
Ok Mark, die Kosten das gleiche wie die "W"!!!
Macht das viel Unterschied? Vor allem bei weniger Leistung, "GX3"?
Wie sollten wir dann das Gehäuse bauen für die "A"?
Einen "W" hätten wir halt schon?
Ist der "A" der der im Achat 112sub ist?


Im Achat 112Sub / SB112 ist der W verbaut leicht abgeändert sprich mit 300 Watt RMS, leicht anderen Parametern und in 4 Ohm, optisch aber komplett gleich

Ich habe einen verbaut, Abstimmung ähnlich lmb-112, geht richtig gut das teil, vom Amping wäre die gx gut, hab meinen sogar an ner deep 4950, ca. 450-500 watt limitiert

Beitrag Nummer:#39  Beitrag Sa 17. Jan 2015, 20:44
Mark Halbedel Pro-User

Beiträge: 796
Renommee: 71


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würde mir zwei EKB 212 bauen und fertig.
Das versteifende "Trennbrett" ist grundsätzlich gut,
aber es ist sehr kritisch, wo es endet. Je weiter es reinragt,
desto tiefer ist das Tuning, wenn es so einen Zentimeter
reinragt, ist alles gut. Alle Kanten, an denen Luft vorbeiströmt,
bitte abrunden.

Und ja, kleine Endstufe, große Kisten...

Gruss, Mark

Beitrag Nummer:#40  Beitrag So 18. Jan 2015, 21:42
lanzpanz Verkabler

Alter: 41
Wohnort: Bayern
Beiträge: 207
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ok, also anstatt Jobstis JM-sub212 dann für die the Box 12-280/8-W lieber das EKB212 Gehäuse von VA-Technik Pachl...

So hab ich mir das auch vorgestellt, das Gehäuse mit dem großen Port in der Mitte ist einfach zu bauen und die 12-280/8-W sind dazu noch sehr günstig. Die QSC GX3 sollte dann fürs erste auch mal reichen, die Jungs können ja dann immer noch später eine stärkere kaufen... und die GX3 für die Tops verwenden...

VorherigeNächste

Zurück zu Offizielle Forenboxen

cron