Portal » LF-Sub212W - 2x Thomann 12-280/8W Subwoofer (JM-sub212)

LF-Sub212W - 2x Thomann 12-280/8W Subwoofer (JM-sub212)

[Forenbox]
Unsere offiziellen LautsprecherForum Kisten.
LF-Serie

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Favoriten: zacki, hartholz, MarvinLa, Olli77, haebbe58, Flashy, tonspur-PA, MAD, 0816-1
Abonierer: andy, 19Micha93, mr_b, masonic, hitower78, agroezinger, Ultrafly, domdom, olduser, bitschieber
Beitrag Nummer:#61  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 16:11
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hammer danke die Tops sprechen mich an:) Die Weiche ist mir etwas zu teuer oder gibts für weniger nix vernünftiges?

Beitrag Nummer:#62  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 18:23
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Irgend ein Controller sollte es schon sein, bei einer einfachen Aktiv Weiche kannst du nämlich alles nur sehr grob einstellen (meist fester Lowcut bei praxisfernen Frequenzen, Filtercharakteristik und -steilheit lässt sich nicht ändern, keine Limiter...). Mögliche Kandidaten wären da der T.Racks DS 2/4 oder der Omnitronic DXO 24. Beide gibt es gebraucht schon oft für ca 100€, einfach mal eBay und eBay Kleinanzeigen danach durchsuchen.

Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#63  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 18:34
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Themenstarter

Alter: 35
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7147
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Was ich persönlich empfehlen würde:

JB-Sat10 V2
LF-Sat12
JL-Sat8

Alles andere geht aber natürlich genau so ;-)
JB-Sat12 dauert noch bissel, muss auf den Sica 12er warten, der gerade net lieferbar ist.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#64  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 18:53
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke euch beiden, klasse Forum hier mit netten Leuten.
Es werden vermutlich die LF-Sat 12 und dann eine gebrauchte Frequenzweiche. Damit sollte ich im Budget von 1300€ mit allem bleiben.
2x LF-Sub212W ca. 400€
2x LF-Sat 12 ca. 400€
1x TSA 4-700 400€
Frequenzweiche für 100€

Kabel und Stative sind noch vorhanden.

Ist es sinnvoll Endstufen gebraucht zu kaufen oder habt ihr da schlechte Erfahrungen gemacht?

Und wenn ich dieses Set im Bassbereich später erweitern will, wenn mehr Geld da ist: Sollte ich wieder 2x LF-Sub212W bauen oder passen dort auch andere dazu?

Liebste Grüße Micha
:top:

Beitrag Nummer:#65  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 19:58
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 558
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Vielleicht auch ne TSA aus dem B-Stock, dann haste mehr für die Weiche über. ;)
Ich würde wieder 2 LF-sub212 bauen. Habe auch gerade 4 fertig (Baubericht folgt) und lassen sich schöne Aufstellungen mit fahren. Ob alles unter der Bühne, mit Bautenschutzmatten betanzbar, links rechts hochkant/liegend, 2 als Delay,... . Erst wenn dir ein Rudel nicht genug Tiefbass liefert würde ich über ein 2-Wege Basssystem nachdenken, ansonsten macht mischen kein Sinn, da zuviele Nachteile, schwere Abstimmung etc..

Beitrag Nummer:#66  Beitrag Mo 15. Jun 2015, 21:52
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab eine behringer Inuke nu4-6000 abzugeben, bei Interesse pn
Ebenso bald 2x Lf sub212w aus mpx

Beitrag Nummer:#67  Beitrag Di 16. Jun 2015, 00:21
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dann werde ich das genauso handhaben mit den Subs:) danke für den Rat.

Zu dem Behringerverstärker, er ist glaube für mein boxen nicht ganz optimal. Da ich 4Boxen mit der Tsa gut versorgen kann und mit der Behringer nur 2. Oder denke ich hier falsch ? :)

Bei der Weiche wirds wohl die t.racks ds 2/4 werden, nach euren Meinungen und genaueren Informationen gibts für das Geld nur gebraucht was vergleichbares wie die von thomann und da ich gerne Garantie und wiederrufsrecht bei dieser hätte, falls ich nicht gut klar komme oder sie mir nicht gefällt, gebe ich lieber etwas mehr aus.


Robb welche Tops hast du zu deine 4 LF 212w subs laufen und bis wie viele Leute kriegst du damit beschallt ca. auf Discopegel?


Danke Severin für das Angebot aber mir macht das Selbstbauen viel Spaß und darum will ich mich nicht drücken :D Zum Verstärker: Vermutlich nicht ganz das richtige für mich wenn ich mich nicht irre, was oft vorkommt :DD

Beitrag Nummer:#68  Beitrag Di 16. Jun 2015, 00:47
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die inuke ist auch eine 4 kanal, hat identische Leistungsangaben sogar etwas mehr und ist vorallem im bassbereich laststabiler
An der tsa kannst du auch nur 2 tops und 2 Subs betreiben , und 4x4ohm Bass macht die tsa gar nicht mit, solltest du mal 4 Bässe haben .
Die behringer kann das schon!!

Beitrag Nummer:#69  Beitrag Di 16. Jun 2015, 01:19
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Warum kann die TSA keine 4x 4 ohm Bässe antreiben? Verzeih mir mein Unwissen:D und wegen der iNuke schreib ich dir mal eine PN:)

Beitrag Nummer:#70  Beitrag Di 16. Jun 2015, 02:08
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=182&thread=9153&postID=32#32

habs nach ein bissjen suchen selbst gefunden :) Ist ja ärgerlich das die das nicht schafft aber da ich anders für die 2 Tops eine neu Endstufe kaufen müsste kann ich dann ja auch für die 2 weitern Subs eine neue Endstufe kaufen. Somit wäre die tsa 4-700 noch nicht aus dem Rennen. Aber bin natürlich für bessere Vorschläge offen.

Als B-ware kostet die Tsa einfach halt nur 350€ was schon sehr verlockend ist.

Beitrag Nummer:#71  Beitrag Di 16. Jun 2015, 12:50
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 558
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die iNuke ist, wie fast alle Schaltnetzteilendstufen nicht dauerhaft 2 Ohm Stabil, selbst die LabGruppen haben da ihre Probleme auf Dauerbetrieb in 2Ohm. Daher ist auch in den Shops keine Angabe zur Leistung bei 2Ohm bei der iNuke. Wenn du nicht sowieso in 2x 2Kanal Endstufen investiert, kannst einfach noch für 169€ eine E-800 für die Tops kaufen, falls es mal 2 Bässe mehr werden, bzw. in eine weitere TSA investieren, kosten für ne PA Endstufe ja nicht die Welt. ;)

Tipp: Betreibe Bässe an 4 Kanälern am besten so: CH1 Sub, CH2 Top, CH3 Sub, CH4 Top und nicht 2 Subs nebeneinander, da immer 2 nebeneinanderliegende Kanäle über ein Netzteil laufen/gekühlt werden oder iwie sowas war da mal, dass dann die Teile schneller abschalten wenns heiß wird. Da ging es aber auch um beispielsweise die JM-sub212 mit Kappalite, welche deutlich mehr Dampf haben.

Momentan betreibe ich sie wahlweise an 2 EV SX200 oder 2 Dynacord C150, Wenn ich die SX als Delayline setze, Dynacord als Tops und die 212er als Monocluster würde ich damit je nach Musikrichtung bis 500 Pax gesamt davon 200 Pax Floor gehen.
Auf Dauer werden wir aber die Tops umstellen auf 4x 12"er, die clusterbar sind. Die SX bleiben dann zum Monitoring und die C-150 als Sprachbeschallung und etwas Musik Fullrange auf Sportplätzen etc.. Sind mit der integrierten Mitteltonzeile echt weit hörbar.

Beitrag Nummer:#72  Beitrag Di 16. Jun 2015, 14:06
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Okay vielen dank :) auch für deine eigenen Aufstellungen und Erfahrungen. Werde dann die Tage mal mit dem Bau beginnen und vllt auch einen Bericht hier im Forum dazu machen.
Erstmal 2x LF 212 subs und 2x LF 12 sats

Dazu dann die b-ware tsa 4-700 und vllt gibts die t.racks ds 2/4 demnächst auch noch als b-ware dann kommt die dazu.

Ist es eigentlich möglich nur zum testen kurz nach dem bau auch ohne Frequenzweiche die subs kurz zu betreiben, also iregendwie anders die hohen frequenzen abzuschneiden. Da ich die frequenzweiche gerne gbraucht oder als b-ware kaufen würde.

Schonmal vielen Dank für die geniale und schnelle Hilfe von euch allen. Ich denke ich bin zufrieden und werde mich wieder melden wenn ich einen Baubericht starte oder wenn ich mit der Einstellung der Frequenzweiche probleme kriege :D :D

Liebe Grüße Micha

Beitrag Nummer:#73  Beitrag Di 16. Jun 2015, 15:38
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Subs gehen von hohen Frequenzen nicht kaputt, die Tops von tiefen Frequenzen dagegen schon. Da sollte beim LF-Sat12 wenigstens ein 25 Hz Rumpelfilter davor. Klanglich ist das ohne Trennung dann natürlich auch keine Offenbarung.
Erfahrungsgemäß findet man aber schneller einen gebrauchten T.Racks DS 2/4 (bzw. einen baugleichen Omnitronic DXO-24) als man 2 Tops und 2 Subs gebaut hat. ;)

Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#74  Beitrag Di 16. Jun 2015, 15:59
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1487
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die lf212w mit einem lowcut von 25hz hören sich sehr bescheiden an, nur noch tiefes gegrummel und der xmax ist sehr flott erreicht
Ganz klar, sparen und T racks kaufen bei 40hz abtrennen

Beitrag Nummer:#75  Beitrag Di 16. Jun 2015, 16:08
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hab vom Topteil geschrieben. Das kommt zum Testen kurz auch mal mit 'nem Rumpelfilter aus.

Dass da möglichst schnell ein Controller her sollte ist klar und aktuell steht ja sogar ein T.Racks in Kleinanzeigen. Mit etwas Verhandlungsgeschick bekommt man da bestimmt auch 'nen guten Preis (mehr als 110 würd ich nicht zahlen).


Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#76  Beitrag Di 16. Jun 2015, 16:27
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dann geh ich mal direkt auf die Suche nach einer gebrauchten Weiche, die sollte ja selbst gebraucht normal nicht so schnell den Geist aufgeben.
Bei Verstärkern bin ich da irgendwie skeptischer. Aber da kann mich mein Gefühl täuschen da ich von der Elektronik in den Geräten nicht sehr viel Ahnung habe.

Danke trz für die Aufzählung der Möglichkeiten.

Beitrag Nummer:#77  Beitrag Di 16. Jun 2015, 17:04
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich hab hier selber noch 'nen Omnitronic DXO-24 als Ersatz Controller falls mal was ausfällt da, der hat schon 11 oder 12 Jahre auf dem Buckel und funktioniert noch einwandfrei. Noch nie irgendwas gehabt das Ding.

Bei Endstufen kommt's halt drauf an was man haben möchte. Die TSAs z.B. würd ich nicht gebraucht kaufen weil die ja scheinbar doch recht häufig ausfallen, bei alten Eisenschweinen hätte ich dagegen keine großen Bedenken.

Beitrag Nummer:#78  Beitrag Di 16. Jun 2015, 17:11
19Micha93 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Dirmingen
Beiträge: 81
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Aber gegen b-ware von thomann spricht nichts oder? ist ja trz 3 jahre garantie drauf auf der tsa und 50€ günstiger!

Danke für die Info :)

Beitrag Nummer:#79  Beitrag Di 16. Jun 2015, 17:21
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ne, solange du Garantie hast is doch alles OK. Bloß wenn du so'n Teil gebraucht kaufst (ergo ohne Garantie) und es dir nach kurzer Zeit hops geht, stehst du halt da.

Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#80  Beitrag Di 16. Jun 2015, 23:31
Robb Goodnight Benutzeravatar
Lautmacher

Beiträge: 558
Renommee: 8
Firma: SOLID Showtechnic


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wenn es alt und zuverlässig sein darf und dementsprechend schwer kann man getrost auf QSC, Crown, Crest und Camco zurückgreifen. Schaltnetzteilendstufen kosten normalerweise auch richtig, siehe Lab Gruppen und Co., dass da die Sachen von Synq, t.amp und Konsorten etwas anfälliger sind ist ja quasi selbstredend, für das Low Budgetsegment was sie darstellen. Dafür ist Preis/Leistung/Gewicht unschlagbar und solange Garantie drauf ist, ists erstmal auch ne sichere Sache.

VorherigeNächste

Zurück zu Offizielle Forenboxen

cron