Portal » Infinity

Infinity

Alles zu HiFi Lautsprechern, Kleine, Große, Stand-, Stereo- wie auch Surround- und Regalboxen.

Moderator: Stefan.S

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 16:27

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi, bin neu hier und habe Fragen zu älteren Infinity-Lautsprecher.

Bin im Besitz von 2 SM120 (ohne Regler frontseitig) Baujahr leider unbekannt. Laut Recherche im Netz gab´s da wohl verschiedene Varianten.

Könnte ein Paar SM122 oder SM125 günstig erstehen, worin liegt da der Unterschied? Laut Google gleich bestückt nur die SM125 soll ein wenig schlanker gebaut sein, und laut google geht die Abdeckung bei der SM125 bis ganz nach unten....was mir optisch besser gefällt.

Die SM122 sind 80km entfernt die SM125 leider so 500km....

Welche sind die besten der 3? Meine SM120 klingen meiner Meinung nach mit meinem alten DENON PM320 sehr sauber und rein (Wohnungsbetrieb), lohnt sich der Umstieg auf oben genannte Lautsprecher? Beim Verkäufer kann zwar probegehört werden aber den Unterschied werde ich erst im gleichen Raum mit gleichen Geräten "erhören".

Die SM122 sind 80km entfernt die SM125 leider so 500km....

Bitte um Eure Meinungen, zum Thema Infinity findet man zwar im Netz einiges aber leider auch viel Widersprüchliches.

Meine SM120 [Bild]Bild[/Bild]

SM122 [Bild]Bild[/Bild]

SM125 [Bild]Bild[/Bild]



Vielen Dank und schöne Feiertage!!

Jürgen

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 20:15
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 50
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 418
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der hier weiß ggf. mehr....
viewtopic.php?f=10&t=7547&hilit=Infinity

Habe das mal vor gut 20Jahren verkauft, fand sie damals schon nicht so gut.
Nun hatten die Bässe, so weit ich das im Kopf habe, auch noch Schaumstoff-Sicken....
Eine Zeitbombe....

Müßig, aber wenn du die LSP gut findest:
Tu, was Dir gefällt :)
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 20:24

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Welche denn? Oder meinst die Infinity´s allgemein? Sicken lassen sich doch problemlos ersetzen.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 21:05
duerg Benutzeravatar
Stagehand

Alter: 50
Wohnort: Bad Wildungen
Beiträge: 418
Renommee: 17


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Sm-Serie, vom Aussehen war’s die 125er.: fand ich schlecht.
Sprech mit dem threadstarter aus meinem ersten Post...


Sicken austauschen:
Da braucht man sehr viel Erfahrung beim Einbau, dass da alles passt.
Billiger ist meist schlechter....
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 21:31
stoneeh !Verwarnliste!

Beiträge: 549
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

netsetter hat geschrieben:
Bin im Besitz von 2 SM120 (ohne Regler frontseitig) Baujahr leider unbekannt. Laut Recherche im Netz gab´s da wohl verschiedene Varianten.


Es gibt die ganz alte Serie, die noch den richtigen Polycell Hochtöner drinhatte (Pic), und dann deine "neue", in der anscheinende Restbestand von alten Serien, gemischt mit neuem Zeugs, verbaut wurde. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass vom Sound her nur der Polycell Hochtöner zu den Boxen passt - die alte Variante wäre also vorzuziehen.

netsetter hat geschrieben:
Könnte ein Paar SM122 oder SM125 günstig erstehen, worin liegt da der Unterschied? Laut Google gleich bestückt nur die SM125 soll ein wenig schlanker gebaut sein, und laut google geht die Abdeckung bei der SM125 bis ganz nach unten


Obwohl sehr ähnliche Komponenten verbaut sind, klingt die 5er Serie besser als die 2er Serie. Insb. die Hochtöner sind doch nicht die ganz gleichen Modelle, und der der späteren 5er Serie klingt offener und feiner.
Der Rest ist korrekt.

duerg hat geschrieben:
Nun hatten die Bässe, so weit ich das im Kopf habe, auch noch Schaumstoff-Sicken....
Eine Zeitbombe....


Hatten von 2010 bis 2013 4 Paare Infinity SM 155 im Gebrauchtmarkt erworben. Seitdem im harten Privatparty & Veranstaltungs-Einsatz. Bei allen sind die Sicken noch vollkommen in Ordnung. Die oft gelesene Pauschalaussage "nach 20-25 Jahren sind Schaumstoffsicken tot" trifft hier nicht zu.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 22:05

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na das hilft mir schon weiter. Kannnst Du auch etwas über die Baujahre sagen der 3 Modelle? Wie groß ist der klangliche Unterschied SM122/125? Oder zu meinen SM120?



Also die 125er ist neuer wie die 122er... der Verkäufer der 122er sagt was von Anfang neunziger Jahre, der der 125er ca 1998....habe im Netz eine Auflistung gefunden da gibt man als Baujahr 1976 an für die SM122 und SM125?

Fragen über Fragen.... danke für die Tipps!

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 26. Dez 2018, 22:42
stoneeh !Verwarnliste!

Beiträge: 549
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

SM 1x0 Serie: 1986 - 1989
SM 1x2 Serie: 1989 - 1994
SM 1x5 Serie: 1994 - 1998

Quelle: die jeweiligen Tech. Manuals.


Wenn du derzeit zufrieden bist, würd ich schlicht und einfach bei deinen SM 120 bleiben. Wenn du die Boxen eh nur für Wohnraumbeschallung verwendest, d.h. Wirkungsgrad und Maximalpegel nicht das ausschlaggebende sind, du qualitativ einen grösseren Schritt nach vorne machen willst, und evtl noch bei Infinity bleiben willst, empfehl ich dir eins der vielen Modelle der Kappa bzw rund um die Kappa Serie. Mein derzeitiger Favorit, und auch meine persönlichen Hifi Lautsprecher seit ca einem Jahrzehnt, sind die Kappa 90 (nicht zu verwechseln mit Renaissance 90).

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Do 27. Dez 2018, 11:02

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich denke ich bleibe vorerst bei meinen SM120, muss zwar mit den Jahren mal die Sicken der Bässe machen lassen aber da gibt´s ja Leute die können das, meine sind noch nicht rissig aber wird mit der Zeit kommen.

Haben die Kappa´s nicht den Ruf Verstärker zu "morden"?

Vielen Dank für die Tipps!

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Do 27. Dez 2018, 11:15
stoneeh !Verwarnliste!

Beiträge: 549
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Gerne 8-)

Die Sicken sollte wenn dann zuerst anfangen zu bröseln oder leicht einzureissen. Wenn das passiert, kannst du ja tauschen - vorher ist es Geldverschwendung.

"Verstärkerkiller" aufgrund von extrem niedrigen Impedanzen war nur die ganz erste Serie, die Kappa 9 bzw 9A. Die gingen im "Extended" Setting bis auf 0,7 Ohm runter. Spätere Serien, wie zB die von mir angesprochene, die Mitte der 90er Jahre produziert worden ist, haben diese Eigenheiten nicht mehr.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Do 27. Dez 2018, 12:05

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sie fangen erst ganz leicht an zu bröseln an ein paar Stellen, werde noch warten damit. Vielleicht finde ich ja jemand in der Nähe der das machen kann dann brauche ich sie wenn dann nötig nicht verschicken und 2 Wochen ohne meine Babies sein.

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Do 27. Dez 2018, 16:18

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mir fällt auf dass meine alten SM120 im Netz sehr selten angeboten werden, die neueren SM122/125 deutlich mehr, die "neue" SM120 also mit den Reglern wiederum fast gar nicht.

In anderen Foren wurde meine SM120 als minderwertig beschrieben, zb winzige Weiche an den Anschlussklemmen innen aufgeklebt sowie null Dämmung und sch... Gehäuse, habe heute mal nen Bass rausgeschraubt, da sitzt ne Weiche über den Klemmen und nicht so winzig, zudem Dämmung Richtung oben und ein Bassreflexrohr (haben die neueren ja nicht mehr?).

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Do 27. Dez 2018, 16:52
stoneeh !Verwarnliste!

Beiträge: 549
Renommee: 24


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

netsetter hat geschrieben:
Mir fällt auf dass meine alten SM120 im Netz sehr selten angeboten werden, die neueren SM122/125 deutlich mehr, die "neue" SM120 also mit den Reglern wiederum fast gar nicht.


Die Marktsituation hast du korrekt beobachtet. Du hast allerdings nach dem von dir geposteten Bild die neue, Ende 90er produzierte 120er Variante - zu erkennen am Non-Polycell-Hochtöner und den mittig angeordneten Treibern.

Von der alten hab ich hier ein paar Fotos gefunden, inkl. Originalverpackung mit Datumsaufdruck: https://www.ukaudiomart.com/details/649 ... s/1699493/

netsetter hat geschrieben:
In anderen Foren wurde meine SM120 als minderwertig beschrieben, zb winzige Weiche an den Anschlussklemmen innen aufgeklebt sowie null Dämmung und sch... Gehäuse, habe heute mal nen Bass rausgeschraubt, da sitzt ne Weiche über den Klemmen und nicht so winzig, zudem Dämmung Richtung oben und ein Bassreflexrohr (haben die neueren ja nicht mehr?).


Bei den älteren Serien hockt die Weiche hinten an den Klangreglern dran. Verstrebungen sind in der xx5 Serie keine, in der xx2er ein paar kleine Leisten an der Wand. Rückseitige BR Rohre haben alle Serien. Dämmmaterial íst keins drin; aber die Gehäuseresonanz ist in einem Bereich, wo der Tieftöner schon abfällt; und der Mitteltöner hat einen geschlossenen Korb mit eigener Dämmung. Ist also schon okay so.

Wie gesagt - behalten, oder gleich zu den Kappas aufrüsten. Die 90er haben neben einem richtig hochwertigen Gehäuse u.a. einen Magnetostat im Hochton, der einfach nur wunderbar dynamisch und offen spielt. Ich hab aktuelle Bändchen von Quadral, Elac, Alcons, etc gehört, und der Infinity EMIT-B gefällt mir noch immer am besten.
Kappa 80, oder von mir aus auch 8.2i o.ä., kann man sich auch nehmen. Die haben den runden EMIT-R, der nicht ganz so gut ist - aber noch immer besser als die allermeisten Dom-Hochtöner.

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Fr 28. Dez 2018, 10:17

Themenstarter

Beiträge: 7
Renommee: 0
Firma: Herr


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hab mal wieder was neues gefunden, SM125 mit BR vorne? https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 64-172-427


Zurück zu Lautsprecher

cron