Portal » Pseudo LA, eine Idee?

Pseudo LA, eine Idee?

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte
Abonierer: systec
Beitrag Nummer:#121  Beitrag So 19. Sep 2010, 12:20
Tamaris-PA / MTS Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: 67061 Ludwigshafen
Beiträge: 614
Renommee: 23
Firma: Tamaris-PA



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0


Beitrag Nummer:#122  Beitrag So 19. Sep 2010, 13:07
audionrg Stagehand

Beiträge: 428
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Den Faital hab ich im ebay.com gefunden für 59 $
Wenn das hier ähnlich ist dann ist das wirklich billig.

Beitrag Nummer:#123  Beitrag So 19. Sep 2010, 13:21
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Tamaris-PA / MTS hat geschrieben:


Du weißt von wem die Chassis da kommen? :mrgreen:

audionrg hat geschrieben:
Den Faital hab ich im ebay.com gefunden für 59 $
Wenn das hier ähnlich ist dann ist das wirklich billig.


Für den Wellenformer an sich?

Nicht unbedingt, da kommt noch was dazu.
Mit mittelprächtigem Treiber hat man schon um die 120€ zusammen.
Evtl. braucht man auch noch ein Waveguide?!
Gibt´s zwar von vielen Herstellern optional, aber billig is der Spass nicht.
Zwar reichen oftmals auch 4 Bretter im passenden Winkle zueinander,
aber das kann der Großteil hier dann nichtmehr bauen...

Mit Wellenformer ist das schon eine ganz andere Klasse, in 2erlei Hinsicht.

Sicher hat´s Vorteile gegenüber dem Bändchen, sogar recht große.
Aber einfacher macht es die Sache wahrlich nicht :wink:
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#124  Beitrag So 19. Sep 2010, 13:27
audionrg Stagehand

Beiträge: 428
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wellenformer=Waveguide

war aus deinem Post nicht ersichtlich ob du das auch so meinst... ;-)

Beitrag Nummer:#125  Beitrag So 19. Sep 2010, 13:54
Tamaris-PA / MTS Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: 67061 Ludwigshafen
Beiträge: 614
Renommee: 23
Firma: Tamaris-PA



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

_Floh_ hat geschrieben:
Tamaris-PA / MTS hat geschrieben:


Du weißt von wem die Chassis da kommen? :mrgreen:


tthorsten

Beitrag Nummer:#126  Beitrag So 19. Sep 2010, 14:06
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

audionrg hat geschrieben:
Wellenformer=Waveguide


Nö, eben nicht.

Vor einem Wellenformer sitzt immer eine Schallführung = Waveguide.
Einfach den Wellenformer auf die Schallwand setzen ist seltenst die ideale Lösung.

Tamaris-PA / MTS hat geschrieben:
tthorsten


Kandidat erhält 100 Punkte und darf nun an der Uni seinen Master of Hardcore machen :mrgreen:
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#127  Beitrag So 19. Sep 2010, 14:17
audionrg Stagehand

Beiträge: 428
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich bin trotzdem überzeugt, dass Wellenformer=Waveguide.
Und vor den Wellenformer kommt schlicht und einfach noch ein Horn.

Beitrag Nummer:#128  Beitrag So 19. Sep 2010, 14:46
tthorsten !Verwarnliste!

Alter: 105
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 1597
Renommee: -277



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Pooling IDee

http://www.paforum.de/phpBB/market.php? ... temid=2907

da der Schmiddtie wohl sein linearray projekt aufgibt wobei ich immer dachte das sei längst fertig und im einsatz - so lassen sich eigentlich seine mails könnte man nun einen pool machen.
ich habe hier ncoh material für weitere 24 kisten im keller liegen. seine 24stk dann käme man auf 48stk
das wären für z.b 6 leute dann - mehr werden des eh nicht bauen als forschungs projekt 2x4 kisten also besagte 48stk
mit so einem 4x 4x4"8x1" array hätte man eine länge von ca. 88cm was völlig ausreicht um ne 12"1" 12"2" box platt zu machen - kosten sind marginal die von Schmiddit in dne Raum geworfenen ca. 160euro pro moudl stellen in der tat die kosten für chassis und holz und zubehör dar in der erstellung - die eigenen arbeit müsst ihr euch dann selber machen.
Pber den daumen gepeilt also ca. 200 euro inc LAck pro modul wenn man so will.

Egal wer Bock hat mitzumachen der kann bei mir chassis bekommen - mehrere kaufen dem schmiddtie halt die menge an material ab die sie sich leisten können und wollen.

Aber 2x4 macht sicher nen schlanken Fuss auch in der Standartanwendung

Schmiddie wollte da 2x10 plus 4stk als nahfeld anwenden für kabert und co - was sicher funktioniert da hab ich kein schmerz mit
da die chassis qualität auf ähnlichem niveau wie das was in einem clia ist rangiert evlt nen touch drunter wenn man krittelig sein möchte - aber halt für 1/3 des geldes.

wie auch immer wer bock hat - die steilvorlage wie mans macht und die chassis sind da es ist erschwinglich Setting gibts auch eins was wollt ihr mehr
optimaler kann man die Chassis kaum anordnen.

Beitrag Nummer:#129  Beitrag So 19. Sep 2010, 14:54
tthorsten !Verwarnliste!

Alter: 105
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 1597
Renommee: -277



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

es gibt vom RALF LIMMER Ein 1" WG mit Horn für wirklich schmales GELD dann z.b einen 1030treiber von 18sound druff und zwei 8" oder 6" dann würde das sinn machen nur mit Limmer WG und 18sound 1" braucht man dann nimmer über chassis unter einem 8nmb420 oder 6nmb420 nach zu denken das ist dann kein sinnvolles preisleistungsverhältnis mehr - ergo wirds wieder viel zu teuer und man liegt dann eher bei ca. 400euro nur bestückung für so nen modul mit 18sound, limmer und co. Würde aber über GeoS von der bestückungsliga und anzahl der Cahssis liegen eher so im Galeo, Cohedracompakt level.

Man dreht sich also im Kreis.

Auch das Paudio WG finde ich zu teuer da muss noch ein treiber drauf und zumindest ein brettles horn davor des iss irre tief - ich weiss nicht.

Beitrag Nummer:#130  Beitrag So 19. Sep 2010, 15:31
hiandreas Pro-User

Wohnort: NRW
Beiträge: 861
Renommee: 2


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Dort ist der Faital schon verbaut:
http://www.langeloudspeakers.com/databa ... G50-A1.pdf

Und ich finde die lösung einer größeren Dose garnicht soo schlecht, dann was nutzt dir das Curven wenn man es nicht Gerenen, oder Nutzen kann, und dann richtig Geld für HW aus zu genben ist auch Quatsch!
MS-DOSn´t .....!

Beitrag Nummer:#131  Beitrag So 19. Sep 2010, 20:58
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Berechnen brauchste das zum Curven ja nicht unbedingt.
Bisschen Erfahrung und das läuft schon, bei 6 bis maximal 8 Elementen is das ned so haarig.

Wenn Jobsti da ein paar Beispiele & Grundregeln erstellt, sollte damit jeder klarkommen.

Auch müsste man mal schaun ob man da nicht einen passablen Schleichweg findet.
So könnte man, wenn es denn soweit ist, mal sehen, ob sich da eine andere Simulation auch anwenden lässt.
z.B. die von "Array Calc" von dB Audio, T10 könnte funzen.
Sicher ist das nicht der weißheit letzter Schluss, aber evtl. ein passabler Ansatz....müsste man probieren.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#132  Beitrag Mi 29. Sep 2010, 15:54
hitower78 Boxenbauer

Alter: 42
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1706
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Schau dir mal bei Alcons die LR7 Stativhalter an! In diesen Bügel bekommt man die LR7 Array-Teile sehr nett rein!
http://www.alconsaudio.com/site/products/lr7.html

HIer die Bügel die wir haben! Du bräuchtes sie nur "breiter" und evtl länger wegen 4 Modulen ;-)
http://www.alconsaudio.com/site/product ... K3LR7.html

Wir haben diese Schonmal Indoor auf >4m gehabt und es ist ideal, wenn man keine Flugpunkte hat...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#133  Beitrag Mi 29. Sep 2010, 16:47
andy Lautmacher

Alter: 28
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 511
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

genau so was meinte ich so hab ich mir das vorgestellt das ist cool
und wenn man unten an den ramen noch zwei ößen macht kann man den bügel um 180° drehen
und dran dann auch fleigen denke ich zumindest?!
oder?

ich fänd es coool wenn es bei einer lösung belieben würde von klein bis groß also von einem modul pro seite bis 12 oder so ka
und dann eben bässe LMB212 oder MBH oder jobsti macht LA Bässe^^

Beitrag Nummer:#134  Beitrag Do 30. Sep 2010, 23:58
Lennart Rolfes Verkabler

Wohnort: Celle/Braunschweig
Beiträge: 195
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ja, sowas würden sicher viele gut finden, wenn man sich halt sehr sehr flexibel sein Set zusammenstellen kann, je nach dem, welche Lokalitäten beschallt werden sollen.

Von einem Bass + 1 HT-Modul für ne kleine mini Gartenparty mit 40 Leuten über 2 oder 3 Bässe und 2/3 HT-Module für ne Disco-Party mit 100 Personen oder so bis hin zu größeren Sachen mit mehreren 100 Pax. Und gerade für kleine Anfänger wie viele hier ist es halt recht teuer, wenn sie sich mal eben 2 MBHs dazubauen müssen + entsprechendes Amping oder 2 weitere Tops, in der oberen Preis/Leistungsklasse.

Ich lasse mich mal überraschen was hier noch alles so an Ideen und Sachen bei rauskommen und warte gespannt ab! :-)

Beitrag Nummer:#135  Beitrag Sa 16. Okt 2010, 23:36
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

gibbet was neues?
wurde denn evtl. schonmal was entwickelt?
bin echt schar drauf...
lieber 8 kisten rumstehen haben, die man bis zu 500pax je nach VA arangieren kann, als 161er, 101er 1214er tops...

Beitrag Nummer:#136  Beitrag So 17. Okt 2010, 01:00
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Um ein paar Fullrange oder MuFu Kübel wirst du so oder so nicht herum kommen, das sollte klar sein.
Ich denke selbst ein pseudo Array kann man erst ab 200 Personen und mehr sinvoll einsetzen.
Alles darunter geht auch sehr bequem mit 12" Tops, gibt´s von Jobsti ja nun sogar Fullrangetauglich.
Für Monitoring, Delay, Nebenräume und ähnliches braucht man die Kisten so oder so.
So groß ist die Reduzierung des Boxenwirrars also nicht.

Bevor man mit 161ern, 101ern und 1214ern anfängt, würde ich mich aber auf eines festlegen.
Mit einem Zwischending kann man ganz gut agieren und für größeres muss dann auch größeres ran.
Sicher, ein 1214 kann eine 12" Kiste für alles nicht ersetzen, aber muss sie das überhaupt?
Dannach kann man eh mit ´nem Array oder (auch mehreren) 2x12" Kisten weitermachen.
Da hat man schlussendlich auch weniger Material am Lager.
Wobei man auch um das kleine Zeugs wie die 161er nicht so leicht herum kommt.
Für kleinere Sprach-Geschichten braucht man sowas auch, und für genug anderes ebenso.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#137  Beitrag So 17. Okt 2010, 11:14
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

so isses, aber ich dachte, wenn das eh 2x6" kisten werden, kann man die auch für alles mitnehmen...
drunter 2 12" subs für kleine feten (oder nur 1 sub)
"FR" für sprache, was selten bei mir vorkommt...
und in verbindung mit 1 oder mehreren MBH's dann nach oben hin offen...

die 161er bleiben bestehen, ohne zweifel...
haben bei den bikern sehr geil als delay fungiert und völlig ausgereicht für die hinteren...

was mir den kopf zerbricht is nun eben 2x 101er + 2x 1214er basteln oder eben gleich 8 gleiche "array"kisten die man beliebig erweitern kann...

Beitrag Nummer:#138  Beitrag So 17. Okt 2010, 11:22
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich würd´s eher mit der Wunschbox probieren. Dann 4 Stück davon. Da hast du ein Zwischending zwischen 1214 und 101.
Und nach oben hin dann das Array, 2x12" Kiste, oder ähnliches.
Nur Array und 161er wird nicht reichen. Der Sprung ist einfach zu groß.
Ob ein einzelnes Modul für kleineres ausreicht, bezweifle ich nämlich sehr stark.
Je nach machart könnte das zwar gehen, aber optimal gelöst würde ich es nicht unbedingt nennen.
Mit Wellenformer wird´s vertial zu eng. Mit Bändchen wahrscheins auch.
Mit CD Horn könnte es zwar gehen (ja nach Horn...), aber da handelt man sich wieder andere Probleme ein.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#139  Beitrag So 17. Okt 2010, 11:33
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jop und mit der WuBo hast du höchstwahrscheinlich noch gute und ausreichend dimensionierte Monitore :-)

Beitrag Nummer:#140  Beitrag So 17. Okt 2010, 16:07
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

neeeee, die wunschbox wird leider nicht mein "lager" bereichern...
nich das ich sie nich mag...
is nur so:
mag sein das sie nen zwischending is, aber pegel wie die 1214er kann sie nicht.
klanglich denke ich auch nicht.
vom HT her isses die 101er...
die reicht mir dann zwecks FR, wobei ich wirklich überlege, ob ich die brauche...
nen 12er sub und 6er tops tuns mir auch und sparen zwar kein platz im auto, aber dafür im "lager" und geld aufm konto...

naja...
sowieso ist erstma die 1214 dran - der sprung zum 500pax system...
für kleine sachen hab ich wie gesagt noch die 6er tops, 12er subs und halt 10er ULBs...

als richtig krasse FR kiste hab ich mir überlegt (fast wie die WuBo) einfach nen 161er + 12er LMB in einer kiste zu kloppen...
intern werden die einzelnen kisten natürlich extra "gekapselt" und eben auch 4polig gefahren.
wird zwar verhältnismäßig schweinegroß, aber mal sehn...
alles nur gedankengänge von mir...

wir weichen vom pseudo-LA them ab...

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung

cron