Portal » Pseudo LA, eine Idee?

Pseudo LA, eine Idee?

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte
Abonierer: systec
Beitrag Nummer:#161  Beitrag Sa 18. Dez 2010, 15:19
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hm... ehrlich gesagt: NÖ... :D
es sind nur so meine gedanken, was ich davon halte...

Beitrag Nummer:#162  Beitrag Sa 18. Dez 2010, 23:08
klangreich Kabelwickler

Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wie wäre denn z.B. eine Kombination aus:
1x Beyma TD-WL4 Horn mit
2x Beyma WL-4
2x Beyma 10MW/ND
?
Das wäre so ca. meine Wunschbestückung. Am coolsten aktiv getrennt.
Bin leider wirklich nicht der Lautsprecherentwickler. Wäre mal cool zu hören, was Leute mit Ahnung vom Bau dazu sagen.
Die Abstrahlung des Waveguides wäre mir natürlich lieber wenn sie noch etwas weniger hoch wäre. So in Richtung 90x15 oder so...
Bin mal gespannt, wie ich verrissen werde...

Beitrag Nummer:#163  Beitrag Sa 18. Dez 2010, 23:14
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ist mir ehrlich gesagt zu teuer und zu oversized.

Ich hätte gerne zwei 6"er oder besser 5"er zusammen mit einem Limmer 147 und ´nem potenten Treiber daran.
Davon dann 6 Elemente untereinander pro Seite und man kann den 1000 Leuten guten Tag sagen.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#164  Beitrag Sa 18. Dez 2010, 23:19
klangreich Kabelwickler

Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

_Floh_ hat geschrieben:
Ist mir ehrlich gesagt zu teuer und zu oversized.

Ich hätte gerne zwei 6"er oder besser 5"er zusammen mit einem Limmer 147 und ´nem potenten Treiber daran.
Davon dann 6 Elemente untereinander pro Seite und man kann den 1000 Leuten guten Tag sagen.


Jap, ist relativ teuer, aber ich bin ehrlich, lieber zahl ich n bisschen mehr und habe was schönes, vernünftiges, als dass ich Monacorkrams verbaue und dann nicht zufrieden mit bin. Mit der von mir vorgeschlagenen Konfiguration könnte ich mir auch Stacks mit 2 Elementen pro Seite vorstellen...

Beitrag Nummer:#165  Beitrag So 19. Dez 2010, 11:46
audionrg Stagehand

Beiträge: 428
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

und bei 2x5" pro Top und 6 Stück je Seite, wird leider auch nicht mehr drin sein als den 1000 Leuten guten Tag zu sagen :-)
Ich finde wenn man unter 2x8" oder 1x10" lohnt sich das ganze nicht. Da sind dann normale Tops besser zu benutzen und flexibler.

Beitrag Nummer:#166  Beitrag So 19. Dez 2010, 12:45
andy Lautmacher

Alter: 28
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 511
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

also der entwickler von Föön hat 1x4" und ich glaub 3x1" in einem sehr sehr kleinen Linearray Modul *gefall*
nur als ich den Preis von 6xx€ gesehen hab hab ich gedacht nöööö da wart ich was hier geschied

man kann auch Line arrays sinnfoll auf kleinveranstalltungen einsetzten oder irre ich mich da?
wer natürlich 1000pax und mehr beschallen will braucht was größeres.
vll brächte es da dann 2 versionen
da ich denke dass nicht viele die hier im Forum sind und Jobstis sachen bauen über 1000PAX beschallen.

hatte auch so wie pille mir mal vorgestellt man könnte doch die LMT161 oder die MT181 als linearray modul mit einem anderen abstrahlwinkel verwenden.... schade dass das nicht möglich ist!
da find ich die lösung vom cliamodul coool dass man es auch einzeln verwenden kann! aber auch zu teuer zumindest für mich als PA einsteiger und auszubildender^^

Beitrag Nummer:#167  Beitrag So 19. Dez 2010, 15:28
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wegen dem hornvorsatz...
flo, was kostet denn ein recht günstiger vorsatz + treiber?
wüsste leider nich wonach ich da suchen muss...
wenn es um die erwähnten 200€/modul geht is das ja auch noch recht günstig...
dann eben 2 6er...

Beitrag Nummer:#168  Beitrag So 19. Dez 2010, 19:13
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das günstigste, was mir dazu einfällt, wäre wie gesagt das Limmer 147.
Das ist aber eher ein konventionelles Horn als ein Wellenformer!
Das Ding kostet 70 bis 80€. Ein passender Treiber dann nochmal 70 bis 150€.
Hier müsste man mal sehen, was man ausgeben will. Günstig wären Oberton D2544 und RCF N350.

Dazu dann 2 Tiefmitteltöner, günstigste Möglichkeit hier wären 2 Alpha 6, bekannt aus LMT-161 und 261.
Ob das bei einer Horn-Treiber Kombi für mindestens 150€ sinvoll ist, lassen wir mal dahingestellt.
Hochwertigere ausweichmöglichkeiten bei der Bestückung wären gegeben, nus kosten auch mehr :wink:
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#169  Beitrag So 19. Dez 2010, 22:24
Pille Hellmacher

Alter: 33
Wohnort: Rehagen
Beiträge: 640
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

was wäre man man ein recht eng abstrahlendes horn nimmt und es mit hilfe vom gehäuse, also seitliche überstände, noch enger strahlen lässt?

ginge sowas oder is das murks?

Beitrag Nummer:#170  Beitrag So 19. Dez 2010, 22:36
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Finde mal ein Horn von der Stange, das 20° oder weniger horizontal macht.
Wird kein einfaches Unterfangen. Zumindest nicht für Endkunden.

Selbst ein Horn basteln wäre ´ne Möglichkeit. Einfach wird´s aber nicht.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#171  Beitrag So 19. Dez 2010, 22:42
andy Lautmacher

Alter: 28
Wohnort: Stuttgart
Beiträge: 511
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

wie ist des dann bei der kleinarray< von Föön gelöst die aht garkein horn?!
Immer wieder erstaunt was aus meinem System raus kommt!
2 LMT-101 und 2 LMB212 an einer TSA 4-700 getrennt mit einem DCX - (hab dem MBH das nachsehen)

Beitrag Nummer:#172  Beitrag So 19. Dez 2010, 23:06
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Anhäufung von Hochton Kalotten. Wurde schonmal geschrieben.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#173  Beitrag Mo 20. Dez 2010, 01:05
klangreich Kabelwickler

Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jap,
für mich kommt aber nur ein entsprechendes Horn in Frage.
Kalottenanhäufung, nein danke.
Ich finde als kleines Pseudo LA - Projekt spricht wenig / nichts gegen Jobstis Urvorschlag bzgl. Bestückung.
Das Folien-Magnetostat ist halt Geschmackssache.

Beitrag Nummer:#174  Beitrag Mo 20. Dez 2010, 08:19
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Kalottenanhäufung liegt deutlich näher an einem echten LA, als das Limmer 147.

Der Bändchenhochtöner müsste erstmal erprobt werden. Vor allem die Belastbarkeit von dem Ding.
Das muss bei einigen Kandidaten leidensfähig sein.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#175  Beitrag Di 21. Dez 2010, 16:25
chrime Kabelträger

Beiträge: 46
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ich bin derzeit (und in den kommenden Ferien / Feiertagen intensiver) am Experimentieren mit 2x Eminence Beta 8 + BMS LA102ND. Das geht aber auch etwas über das gewünschte Budget :)

2x 8" lässt sich aber als BR schön kompakt bauen. Vielleicht kann man da ein Limmer 147 ergänzen :)

Meine Versuche mit einem Bändchenhochtöner haben ergeben, dass man den relativ hoch ankoppeln muss. Entweder muss man also ein 3-Wege Top bauen, um bis zum Sub runter zu kommen, oder man nimmt kein Bändchen (ich weiß nicht, ob es teure gibt, die bis 1kHz runterkommen. Mein GRT von Intertechnik klingt erst ab 3-4 kHz vernünftig - meiner Meinung nach).

Beitrag Nummer:#176  Beitrag Di 21. Dez 2010, 17:14
klangreich Kabelwickler

Beiträge: 79
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Der BMS ist aber hübsch, allerdings auch recht teuer. Bin mal auf deine Ergebnisse gespannt. Ich würde dann aber auch hochwertigere 8"er verwenden...

Beitrag Nummer:#177  Beitrag Mi 22. Dez 2010, 10:35
chrime Kabelträger

Beiträge: 46
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Aktuell ist das alles auch eine Geld- und Zeitfrage. Kann also noch etwas dauern :)

Ich melde mich aber auf jeden Fall, wenn ich da was neues habe.

Beitrag Nummer:#178  Beitrag Mi 22. Dez 2010, 11:39
dani93 Kabelträger

Beiträge: 33
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

man könnte doch auch die LMT-261 hernehmen.
Sind schöne Boxen, haben die richtige Form, und was ich so lese, sollen sie auch top klingen.
Dann hätte Jobst auch nicht so viel arbeit.
Was natürlich auch geil ist, wenn Jobst n Arraykit für die LMT-261 baut, bzw nen schönen bauplan auf seine Seite stellt.
Das einzige, was dann noch fehlt, sind bassboxen im LA-Style.

Beitrag Nummer:#179  Beitrag Mi 22. Dez 2010, 12:24
Bassfan HobbyKistenSchlepper

Alter: 34
Wohnort: Kiel
Beiträge: 96
Renommee: 0



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Na als Bassboxen wären dann doch LMB-212 wohl angesagt, da diese hoch getrennt werden können und schön kompakt sind.

Beitrag Nummer:#180  Beitrag Mi 22. Dez 2010, 17:36
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4337
Renommee: 202


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die 161 müsste man, wie ich bereits schrieb, komplett umstricken.

Ein entsprechendes Horn (oder ein Wellenformer) mit Treiber kostet schon das doppelte von 2 Alpha 6.
Ob sich das lohnt, oder ob man hier gleich auf etwas höherwertige TMTs umsteigt, lassen wir mal dahingestellt.
Sinvoller wäre es wohl, gleich 2 ordentliche 6"er zu verwenden, wenn man schon so viel Geld in die Hand nimmt.

Unverändert funktioniert das niemals. Beim Array geht es nicht nur darum, möglichst viel untereinander zu hängen.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung

cron